Dieser Onlineshop unseres Antiquariats wird täglich erweitert. Wir freuen uns auf Sie !

Wolfgang Koeppen - Ich ging Eulenspiegels Wege - geb., 370 S.

11,90 €

Wolfgang Koeppen - Ich ging Eulenspiegels Wege
Herausgeberin: Dagmar von Briel
ISBN 3518407805 / 9783518407806
Wie neu / ungelesen

Besonderheit: Einmalige Ausgabe zum 90. Geburtstag
Artikelzustand: Sehr gut, gebundenes Exemplar, ungelesen (?)

Inhalt:

Jugend
Jugend / Vom Tisch I / Neuenkirchen / Als ich in Würzburg am Theater war / Ein Anfang ein Ende

Eine schöne Zeit der Not
Eine schöne Zeit der Not / Frühstück am Lehniner Platz / Faradayweg, Nr. 4. Villa, Fabrik oder Kloster / Ein Kaffeehaus / Joans tausend Gesichter / Eine unglückliche Liebe / Vorspruch 1983 / Die Mauer schwankt

Die Geschichte gehört mir
Der geborene Leser, für den ich mich halte / Märchendank / Eines Buchhändlers Kunde / Grimmelshausen oder Gemein mit jedermanns Angst / Marcel Proust und die Summe der Sensibilität / Die Augen hinter der Lupe. Gisèle Freund und James Joyce / Robert Walser. Ein Poetenleben / Alfred Döblin oder Die lange flucht / Mein Freund August Scholtis / Gedanken und Gedenken. Über Arno Schmidt / Hermann Kesten, der Freund / Die elenden Skribenten / Rede zur Verleihung des Georg-Büchner-Preises 1962 / Er schreibt über mich, also bin ich / J. Pierpont Morgan, mein Name und die kleinen Mädchen / Vom Tisch II / Morgenrot

Auf der Suche nach dem verlorenen Raum
Jakob Littners Aufzeichnungen aus einem Erdloch / Fische, die nach Luft schnappen / Wahn / Tauben im Gras / Das Treibhaus / Der Tod in Rom / Wer bereitet den Raben die Speise

Nach Rußland und anderswohin
An Ariel und den Tod denken. Warum ich reise / Nach der Heimat gefragt / Moskau / Rom / London / Paris / Athen / Ein Wiedersehen mit New York / Rhode Island Transfer / Die Vollendung eines Schicksals / München oder Die bürgerlichen Saturnalien / Das klassische Italien / Anarchie / Landung in Eden / Ich kam nie nach Petra / Sodom

Nachwort
Umwege zum Ziel. Eine autobiographische Skizze
Zeittafel zu Leben und Werk
Editorische Notiz
Quellenverzeichnis


Klappentext:

Dieses Buch will sein - eine Verführung zum Lesen: "Ich ging Eulenspiegels Wege" bietet vor allem jungen Menschen eine Begegnung mit einem Werk, das in unserem Jahrhundert einzigartig dasteht, das Werk des großen Romanciers Wolfgang Koeppen, eines Klassikers zu Lebzeiten.

Dagmar von Briel, die sich seit vielen Jahren mit dem Werk des bald neunzigjährigen Autors befaßt, ist es hier gelungen, auf über 350 Seiten einen höchst anschaulichen Spannungsbogen zwischen Leben und Werk eines von seiner Zeit in besonderem Maße geprägten Schriftstellers zu schlagen. Das Buch beginnt mit autobiographischen und fiktiven Skizzen aus der Jugend des Autos in Greifswald, folgt den ersten Anfängen des Journalisten in Berlin, seinem Debüt als Schriftsteller während der Zeit des Nationalsozialismus und erreicht über Koeppens hellsichtige, verzweifelt-kritische Bestandsaufnahmen der Nachkriegszeit die Reiseessays, Meisterwerke ihres Genres.

Auch für dieses Lesebuch - das drei Texte enthält, die bisher nur in Zeitschriften veröffentlicht waren - gelten die Worte Wolfgang Koeppens: "Jeder, der schreibt, webt weiter am großen Märchenteppich der Welt. Alle dichten das Prinzip Hofffnung ..."


Details:
Art Nr.: nicht bekannt
ISBN 13: 3518407805 / 9783518407806
Erscheinungsjahr: 1996
Erschienen bei: Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 370
Gewicht: ca. 500 g
Größe: 20,6 x 13 x 3,6 cm
Sprache: Deutsch
Autor: Wolfgang Koeppen

.